Auswendig lernen

Auswendig spielen???? Iiiiiiich????? Niemals!!!

Mit Protest kam ich nicht durch. Unser Pipe Major erzählte mir, dass die schottischen Melodien eigentlich leicht zu lernen seien, da der Aufbau einfach sei und die Melodien schnell ins Ohr gingen. Im Moment ging eigentlich gar nichts schnell ins Ohr, fand ich. Da ich nie Stücke auswendig gelernt habe, tat ich mir sehr schwer dabei. Und auch wenn ich es zu Hause konnte, konnte ich es noch lange nicht im Zusammenspiel in der Band – und ich hatte regelrecht Angst vor Verspielerin, auch wenn alle sehr verständnisvoll waren.

Für mein erstes Set habe ich drei Monate gebraucht. Ich konnte es zu Hause spielen, aber nicht mit der Band. Unsicherheit, Achten auf zu viele Dinge /Drücken, Pusten, Finger bewegen, auf die anderen hören, gucken, was der Pipe Major macht…….. Das war einfach zu viel für eine Anfängerin, so dass ich mich hier und da schon verspielte. Immer wieder stellte ich den Notenständer dazu, damit ich mal schnell draufgucken konnte, wenn ich raus kam. Mit Noten konnte ich immer super mit der Band mitspielen, ohne Noten klappte das nicht so gut.

Hinterlasse eine Antwort